reflections

Diät Plan

Nach diesem Plan einer süddeutschen Herzklinik könne Sie in 10 Tagen 10 Pfund abnehmen. Sie werden gleich sehen, dass es hier kein strenges Diktat gibt und auch nicht kleinlich genau Joule gezählt werden müssen. Allerdings empfiehlt es sich, eine Briefwaage in der Küche in Reichweite zu stellen.

Ebenso probieren Sie zuerst mal aus, wie Ihnen die Buttermilch bekommt. Wenn nicht, ersetzten Sie sie besser durch eine Schüssel Magerquark.

Verwenden Sie bitte nur mageres Fleisch, wenig Schweinefleisch. Schneiden Sie das Brot in normale, nicht zu dicke Scheiben, besonders gut ist Vollkornbrot. Verwenden Sie nur ganz wenig oder besser keine Einbrenne am Gemüse.

Erlaubt ist jede Menge Kaffee, Tee ohne Milch, mit Süßstoff oder Mineralwasser.

Die Vorschläge für den einzelnen Tag müssen Sie einhalten, weil sonst das Gleichgewicht zwischen Joule und Eiweißzahlen ins Rutschen kommt. Die Eiweißmenge ist wichtig, weil sie dem Magen das Knurren abgewöhnt.

In 10 Tagen muss sich das Gewicht um 10 Pfund verringert haben. Die Kur kann solange wiederholt werden, bis das Gewünschte Gewicht erreicht ist.

Das alles dürfen Sie essen, aber Sie müssen durchaus nicht alles essen. Denn weniger ist natürlich auch hier mehr.

1. Tag

morgens: 1-2 Tassen Tee oder Kaffee ( mit Süßstoff )

1 Scheibe Brot dünn mit Butter bestreichen

1 gekochtes Ei

1 Apfel

mittags 2 Scheiben Brot, 100g Schinken ( ohen Fett)

1 Gewürzgurke

1 Glas Saft

abends 1 Orange

1 Scheibe Fleisch ( 100-140 g )

2 Suppenkellen Gemüse

2 kleine Kartoffeln

1 Glas Buttermilch ( Quark )

2. Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

2 Scheiben Brot dünn mit Butter bestreichen

1 Eßlöffel Marmelade

mittags 1 Banane

2 Scheiben Brot

½ Pfund Magerquark

1 Glas Saft

abends 1 Apfel

1 mageres Schnitzel

2 Eßlöffel Kartoffelsalat

1 große Portion grünen Salat

1 Glas Saft

3. Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

1 Scheibe Borot dünn mit Butter bestreichen

1 Ecke Käse ( mager )

1 gekochtes Ei

mittags 2 Scheiben Brot

100g Wurst mager

1 Tasse Tee oder Kaffee

1 Hörnchen oder Knäckebrot

abends 1 Orange

1 Scheibe Fleich ( 100g )

1 Suppenkelle Reis

1 große Portion Salat

4. Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

1 Scheibe Brot dünn mit Butter bestreichen

50g Wurst ( mager )

mittags 2 Scheiben Brot

1 Rippchen ( ca. 100 g, Fett abschneiden )

1 Gurke oder 2 Tomaten

1 Glas Saft

abends 2 Suppenkellen Pichelsteiner

1 Glas Buttermilch

2 Scheiben Knäckebrot

5 Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

1 Semmel

100g Käse

mittags 1 Banane

2 Tassen Tee oder Kaffee

1 Stück Apfelkuchen

1 Stück Hefezopf

abends 1 Scheibe Fisch ( oder mageres Fleisch )

3 Löffel Kartoffelsalat oder 2 kleine Kartoffeln

1 kleines Glas Bier oder Cola

6. Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

1 Scheibe Brot dünn mit Butter bestreichen

2 gekochte Eier

mittags 1 Suppenkelle Gulasch ( mager )

2 Kartoffelknödel

1 Portion Salat

1 Glas Saft

abends 2 Semmeln

100g Wurst

1 Orange

7. Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

2 Scheiben Brot dünn mit Butter bestreichen

1 Eßlöffel Marmelade

mittags ½ Hänchen

2 Eßlöffel Kartoffelsalat

3 halbe Buchsenpfirsiche (ohne Saft)

1 Glas Saft oder Cola

2 Tassen Kaffee

1 Stück Apfel Käsekuchen

abends 2 Scheiben Brot

20 g Butter

50 g Käse

8. Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

2 Semmeln

20g Butter

1 Eßlöffel Honig

mittags 1 Orange

2 Scheiben Brot

½ Pfund Magerquark

1 Tasse Tee oder Kaffee

abends 1 Scheibe Hackbraten

2 Suppenkellen Gemüse

2 kleine Kartoffeln

1 Glas Saft

9.Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

1 Scheibe Brot dünn mit Butter bestreichen

50 g Wurst ( mager )

1 gekochtes Ei

mittags 2 Scheiben Brot

100g Schinken ( Fett abschneiden )

1 Gurke

1 Glas Saft

abends 2 Paar Wiener Würstchen

viel Sauerkraut

2 Kartoffeln

1 Orange oder Apfel

10. Tag

morgens 1-2 Tassen Tee oder Kaffee

2 Scheiben Brot dünn mit Butter bestreichen

50g Emmentaler

1 Apfel

mittags 2 Scheiben Brot

100 g Wurst ( mager )

1 Ei

1 Tasse Tee oder Kaffee

abends 1 Scheibe Fleisch ( 100g )

1 Suppenkelle Teigwaren

1 große Portion Salat

1 Glas Buttermilch oder Saft

Wenn Sie trotzdem jetzt keine 10 Pfund abgenommen haben, dann haben Sie gemogelt. ( Brotscheiben zu dick? Fleisch oder Wurst nicht abgewogen? Zwischendurch heimlich genascht ??? Nana. Aber Sie können nächsten Montag ja noch mal anfangen.

In den schlechten Zeiten nach dem zweiten Weltkrieg haben die Menschen gesünder gelebt als heute. Die Leute haben sich vorwiegend von Brot und Kartoffeln ernährt, die für sich allein nicht dick machen. Die Menschen sind mager und gesund geblieben. Denn Getreide und Kartoffeln enthalten wenig Fett und Zucker, aber relativ viel Eiweiß und Vitamine.

Guten Appetit und viel Erfolg!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung